notitle





ohne Titel (grünes Gebilde)
2016
Gips, Metall, Tusche, Pigment, Lack und Acryl
150 x 140 x 10 cm




Wie ein gefasster Weltausschnitt bildet der Gips einen Körper, dessen Vorderseite die Trennschärfe des Verstandes besitzt. Die
Oberfläche durchfahren zwei 1m lange Orthogonalen - sie symbolisieren die Linien, die in einem zentralperspektivischen Bild
zum Fluchtpunkt verlaufen und als geistige Katheter dienen.
Dahinter zeigt die rote Wandmalerei eine Veredelung der Form des grünen Gebildes. Sie mündet ins Plateau: ein in die Bildtiefe
führender, sich sichtbar verjüngender Weg, der in einer Anhöhe erstarrt.




Like a subsumed segment of the world, the plaster forms a body, whose frontside has the disciminatory power of the mind. The
surface is being run through by two 1m long orthogonals - they symbolise lines that lead to the vanishing point in an image
with central perspective and function as cognitive catheters.
Behind it, the red mural shows the refinement of the green Gebilde. It outfalls into the Plateau: a path that leads into the depth,
becomes narrower and ossifies as an elevation.








notitle notitle

© 2016 Martin Wiesinger